Der 1. Mai und warum er so wichtig ist !

[Savage] Der 1. Mai wird als Internationaler Tag der Arbeiterbewegung wird in vielen Ländern gefeiert. Auch bei uns und natürlich sind auch vorarlberger Piraten und damit aktuell das Bündnis „Europa Anders“ dabei.
Am 1. März 1834 streikten 30.000 Arbeiter in Manchester für den 8-Stundentag: „8 Stunden arbeiten, 8 Stunden schlafen und 8 Stunden Freizeit und Erholung“.
Diese schwer erreichte Errungenschaft des 8 Stundentages möchten einige auf 12 Stunden oder mehr ausdehnen.
Sobald der 12 Stundentag einmal über Gleitzeit ermöglicht wird, wird enormer Druck auf Betriebsräte erzeugt. Mit dem Arbeitsplatz-Argument ist jeder Betriebsrat erpressbar, wenn es heißt: entweder 12 Stunden über eine Gleitzeitvereinbarung oder Personalabbau.
Besonders schwierig ist die Situation von Eltern mit Betreuungspflichten.
„Wir müssen die vorhandene Arbeit besser verteilen. Die Erhöhung der täglichen Höchstarbeitszeit auf 12 Stunden ist wirtschafts- und sozialpolitischer Unfug, das würde die Arbeitslosigkeit erhöhen und die Gesundheit der ArbeitnehmerInnen belasten.“
„Im Klartext bedeutet der Vorschlag, dass Beschäftigte unter dem Titel „Gleitzeit“ nach den Bedürfnissen des Unternehmens arbeiten sollen – bei gleichzeitiger Abschaffung der Überstundenzuschläge. Bei Gleitzeit gibt es keine Zuschläge.“

Darauf gibt es nur eine Antwort: Nein zum 12 Stunden Arbeitstag und damit  diesen Anschlag auf die arbeitenden Menschen sofort abstellen“.
https://www.openpetition.de/petition/online/nein-zum-12-stunden-arbeitstag


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine