Piraten Themen im Vorarlberger Landtag

Transparenz und Offenheit wird Thema im Landtag 2017, sieht Landtagspräsident Sonderegger eine große Herausforderung und Handlungsbedarf in Sachen Kommunikation gegen Desinformation bzw. in der Aufgabe, Informationen der Bevölkerung so zu vermitteln, dass sie wirklich ankommen.

Gegen Angst und Unsicherheit helfe nur ein Mittel, so Sonderegger: Information – offen, ehrlich, wahr und verständlich. Die Piraten: Angst und Unsicherheit damit politisches Kleingeld zu machen ist gefährlich.  Das aufrüsten von Waffeneinheiten, totale Überwachung, Gesetzesflut und Verordnungen erinnert an Kriegszustände, da kann man noch die Angst noch die Unsicherheit der Bevölkerung nehmen. Wir setzen auf frühzeitige Informationen – offen, ehrlich, wahr und verständlich.

 Der Vorarlberger Landtag genießt aufgrund langjähriger, guter Arbeit das Vertrauen der Bevölkerung. Die Piraten: Diese Mitteilung ist übertrieben, wenn man denn Erfolge der Landtagswahlen ÖVP 2014 ansieht.

Er steht für gute ‚Vorarlberger‘ Lösungen, für Transparenz und Offenheit.  Die Piraten: Somit liegt nichts mehr im Wege, unsere langjährigen Forderungen umzusetzen:

  1. Das Offenlegen alle Arbeit und Landessitzungen. (Online)
  2. Das Offenlegen aller Details der Feuerwehren; jährliche Erhaltungskosten, Veranstaltungsgelder deren Einnahmen und Ausgaben inklusive Spendengeldern usw. (online)
  3. Die Feuerwehrbedarfserhebung der Blumenegggemeinden online zu stellen.
  4. Das Offenlegen von Visionen, Infrastrukturveränderungen, Planungen der Feuerwehren mit Berücksichtigung an Vorbeugemaßnahmen deren Auswirkungen ins Jahr 2060.(Online)
  5. In welchen Gemeinden wurden Fusionsmöglichkeiten an Gemeindefeuerwehren geprüft? Laut Sicherheitslandesrat Schwärzler werden seitens der Landesregierungen solche Prüfungen vorgenommen. Welche Bürgermeister haben sich denn Fusionsmöglichkeiten gestellt? Was waren die Ergebnisse? (Online)

So LTP Sonderegger weiter:  Unsere Aufgabe als Abgeordnete wird es aber auch 2017 sein, uns gegenüber der Bevölkerung zu erklären, uns mit ihr auszutauschen, ihre Sorgen und Nöte zu hören und Lösungen zu finden. Nur so können wir den Menschen den Wert und den Nutzen ihres Landesparlaments vermitteln. Die Piraten:  Somit hoffen die Piraten noch auf  Antworten von 2016 der Abgeordneten der ÖVP, SPÖ, Grüne, NEOS  und FPÖ 2017 zu bekommen. Das Thema, Vorarlberger Feuerwehrfusionsmöglichkeit. Das Offenlegen von Visionen, Infrastrukturveränderungen, Planung der Feuerwehren mit Berücksichtigung an Vorbeugemaßnahmen deren  Auswirkungen ins Jahr 2060.(Online)

Dafür braucht es eine Gesetzesänderung mit Vision und Weitblick ins Jahr 2060. Was die Piraten seit 2016 fordern.

 Digital kann das mit dem derzeit in Entwicklung befindlichen neuen Homepageauftritt des Landtags unterstützt werden. Die Piraten: Dann beginnen sie mit den Gemeinden bis ins Landhaus, was anderes macht keinen Sinn!

 Viel wichtiger ist aber, diesen Vorsatz im persönlichen Kontakt, im direkten Dialog mit jedem Einzelnen umzusetzen. Die Piraten: Beginnen sie mit den Kommunen bis ins Landhaus.

Die Feststellung von LTP Sonderegger an Reichsbürger, Souveräne und andere Systemverweigerer – auch hierzulande, haben die Piraten seit 2012 in Diskussionen erfahren, dass solche Entwicklungen möglich sind und das ein massiver Frust an der herkömmlichen Politik existiert. Dies lässt erkennen, wie weit die Politik vom Volk entfernt ist!

Die Piraten arbeiten seit 2012 für
Transparenz und Offenheit.
Mit persönlichem Kontakt, im direkten Dialog.
Sorgen und Nöte zu hören und Lösungen zu finden.

Es wir endlich Zeit das zu machen, für was die Politik da ist! Eine menschliche Gleichheit zu Schafen. Die Reichen werden reicher die Armen immer ärmer mit politischen zu tun, dies muss ein Ende finden.

Das Piraten Motto: Informieren – Diskutieren – Handeln von Menschen für Menschen“.

Quelle  http://presse.vorarlberg.at/land/dist/vlk-53102.html


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine