Wer prüft die Feuerwehren?

Wir Piraten haben uns auch im Jahr 2018 für Transparenz und das Prüfen von Fusionsmöglichkeiten bei der Feuerwehr eingesetzt. Durch Synergien versprechen wir uns mehr Sicherheit und eine enorme Kostenersparnis. Die Bürgermeister reagieren mit ablehnender Haltung ohne sachlich nachvollziehbare Begründung. Sicherheitslanderat Gantner reagiert mit absurden Antworten.
https://vorarlberg.piratenpartei.at/sicherheitslandesrat-christian-gantner-mit-absurden-antworten/

Das hat uns veranlasst denn Landesrechnungshof zu kontaktieren, die freiwilligen Feuerwehren in Vorarlberg zu prüfen.

Der Landesrechnungshof teilt folgendes mit:
„Erneut muss ich daher darauf hinweisen, dass es keine Garantie gibt, dass Prüfwünsche verbindlich aufgenommen werden. Ich bitte Sie daher um Verständnis, nehme aber ihren dringlichen Hinweis zur Kenntnis“.
Es mag für denn Landesrechnungshof Begründungen geben für andere Themen, was auch zur Auslastung führen mag.
Das System Feuerwehr unter die Lupe zu nehmen scheitert immer wieder, aus welchem Grund, von wem auch immer. Das seit dem Jahr 2012.

Es gibt die Möglichkeit die Sicherheit zu erhöhen und die Kosten zu senken. Man versteht die kontinuierliche ablehnende Haltung der Feuerwehren, der Bürgermeister, der Landesregierung nicht.

Das nicht prüfen der Feuerwehrfusionsmöglichkeiten kostet dem Steuerzahler Millionen an Steuergelder.

Jede dritte Gemeinde hat keine freien Finanzmittel, die Gemeinden sind stark verschuldet so die Schlagzeilen seit Jahren. Die leeren Kassen der Gemeinden haben keinen Einfluss auf Luxuriöse Feuerwehrinvestitionen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine