„Wut im Krankenhaus?“

 

Herr Landesabgeordneter Bitschi (FPÖ), haben sie sich die Zeit dafür genommen, nachzuvollziehen, warum es zu Bedrohungen durch Patienten, in den Krankenhäuser kommt? Gesundheitslandesrat Christian Bernhard bestätige eine Rückläufigkeit. Maßnahmen, wie Deeskalationsschulungen, wirken.
Beenden Sie es, die Bevölkerung durch solch unangebrachte Panikmache in Angst und Schrecken zu versetzen. Die von Ihnen vorgeschlagenen Brachialmethoden schießen weit über das Ziel hinaus.
Bringen Sie sich doch lieber ein, wenn es darum geht, die Arbeitsbedingungen in den Spitälern zu verbessern oder den guten Standard der Gesundheitsversorgung zu erhalten, wenn Ihre Parteifreunde dort zu Lasten der Kranken wieder einmal sparen wollen.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine