Zig Millionen Steuergelder für die Feuerwehr Thüringen

Eine weitere gigantische Investition!

2016 wurde ein neues Feuerwehrhaus gefeiert.
2017 wird ein neues TLF dem Bestimmungen über geben.
Die Feuerwehrkosten belaufen sich 2016 ca. 1,7 Millionen für 2300 Einwohner, 600 Bauobjekte und für 5,57 Km2 .

In den Blumenegggemeinden sind 3 Einsatzfahrzeuge zu viel!

Was ist mit den prophylaktischen Brand und Hochwasserschutz. Vertraut man den Baumaßnahmen nicht, dass gleichzeitig die Feuerwehr aufgerüstet wird.

Was war die Begründung ein Einsatzfahrzeug anzuschaffen mit einer Straßenreinigungseinrichtung?
Kann man mit dem neuen Einsatzfahrzeugahrzeug alle Bauobjekte problemlose anfahren?
Sind die Straßen breit genug?
Sind die Radien der Kurven ausreichend?
Halten alle Brücken und geht es überall mit der Höhe aus?
In der Geschwindigkeit liegt der Teilerfolg der Feuerwehr.

 

 

Warum war dieses Einsatzfahrzeug nicht mehr gut genug? Das Alter und die Verlässlichkeit kann es nicht sein.  Die Gerüchtebörse berichtet dieses Fahrzeug wird weiterhin bei einer anderen Feuerwehr im Einsatz stehen.

Steuergelder für die Feuerwehren sind kein Problem, wie man sieht. Das Land setzt Millionen Steuergelder frei für die Kommunen, weil die Gemeindekassen überfordert sind. Kann man der Bevölkerung erklären, warum die Kommunen finanziell überfordert sind, anderseits wird in die Feuerwehr investiert als schwimmen die Gemeinen in den Steuergeldern.

http://www.feuerwehr-thueringen.at/index.php?id=47


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine