Angesichts angespannter Haushalte wohlüberlegt das Richtige tun.

Immer mehr Gemeinden rutschen ins Minus. Bei den Feuerwehrinvestitionen ist dergleichen trotz vieler desolater Gemeindebudgets nicht zu erkennen. Die Landesregierung entnimmt immer mehr aus den Landesrücklagen, um die leeren Kassen der Gemeinden zu füllen. Wenn das Geld nicht mehr ausreicht, wird es von dem Gemeinden, der Landesregierung und dem Bund eingefordert. Oder es folgen massive Einsparungen in vielen Bereichen. Oft fehlt es an Informationen, warum dieses oder jenes Einsatzgerät fü...
Weiterlesen

 

Worum es eigentlich geht.

Das Hinterfragen der Einsatztaktik der freiwilligen Feuerwehr in Lorüns hat auf Facebook großes Interesse erweckt und hohe Wellen geschlagen, teils sachlich begründet und teils rein emotional. Pirat-Dietmar nimmt als Landessprecher Vorarlberg der Piratenpartei dazu Stellung: Ich möchte ausdrücklich feststellen, dass weder die Piraten noch ich selbst etwas gegen die freiwilligen Feuerwehren in Vorarlberg haben. Ganz im Gegenteil: Wir Piraten wissen das Ehrenamt der freiwilligen Feuerwehren ...
Weiterlesen

 

Es ist nicht einfach die beschrieben Punkte zu lösen.

Wir wissen, dass die Feuerwehreinsätze nicht immer einfach zu lösen sind. Mit einer guten Vorbereitung durch die Ausbildung und der Weiterbildung wird vieles möglich.  Die Schlussbesprechungen nach einem Einsatz spielen hier eine wesentliche Rolle für die Einsatzkräfte. Ein wichtiger Punkt ist auch, dass die Bevölkerung über die Vorbeugungemaßnahmen immer wieder informiert wird. [1] Hier wird das Thema „5. Vorbeugende Maßnahmen und 6. Vorbereitung der Waldbrandbekämpfung“ auf der Seite 14 bis 1...
Weiterlesen

 

Viel Rauch und wenig Feuer, lösen einen Katastropheneinsatz aus.

Da wurde ein übertriebener Feuerwehreinsatz geboten - für ca. 1 Hektar Brandfläche. Im Einsatz waren die Feuerwehren Nüziders, Bludenz und Bings sowie die Luftunterstützungsstandorte Frastanz, Hohenems und Egg. Insgesamt waren 130 Mann mit 20 Fahrzeugen vor Ort. Dies war in Vol.at am, 25.03.2018 ca. 18:00 Uhr zu lesen. Mittlerweile hat die Redaktion Vol.at den Bericht vom 25.03.2018  mehrmals geändert. Die letzte Ausgabe? [1] Die VN beichteten in der Ausgabe am, 26.03.2018 darüber. Das...
Weiterlesen

 

Die Finanzlage ist aufgrund hoher Schulden äußerst angespannt

In der VN – Ausgabe vom 08. März 2018 wird die negative Budgetentwicklung der Kleingemeinden als "Brand" bezeichnet. Kann man diese Entwicklung in Vorarlberg nicht schon als Flächenbrand benennen? Nach dem Landesrechnungshof müssen Feuerwehrinvestitionen, Rechnungshof und Geld im Landtag zur Debatte stehen. Der Auslöser war die Überprüfung der Gemeinde Sonntag durch den Landesrechnungshof. Somit wurde eine weitere Gemeinde mit einem desolaten Gemeindebudget publik. Die Grünen meinen in ...
Weiterlesen

 

Gast-Feuerwehrmann, Pensionisten und Investitionen statt Fusionen.

Die Rettungsorganisationen sehen sich immer mehr mit einem Personalschwund konfrontiert! Die Begründung dürfte der Arbeitsplatz, die Familie, die vielen Freizeitangebote und die schwachen Geburtsjahrgänge sein. In den Kommunen betrifft es immer mehr die freiwilligen Feuerwehren. Vor allem die Pendler und Abwanderungen dürften die weiteren Auslöser sein, durch die die Einsatzstärke der freiwilligen Feuerwehren massiv geschwächt wird. Fazit: Sämtliche Nachbarfeuerwehren rücken bei einem Ere...
Weiterlesen

 

Fragen zur Brandkatastrophe 2008 in Vorarlberg

Wir erinnern uns in diesen Tagen an die Tragödie von 2008 - „Egger Alters- und Pflegeheim in Brand“. Ein schwerer Tag damals für Vorarlberg. Die Erinnerung an 2018 sollte als Mahnung dienen, wie wichtig Vorbeugemaßnahmen sind. Die Ursache der Katastrophe: Der Brand nimmt in einem Abfalleimer im Verbindungsgang zwischen Kapelle und Toilettenanlage seinen Anfang. Das Feuer breitet sich in Windeseile aus und kostet elf Bewohnern das Leben. Sie sterben allesamt an Rauchgasvergiftung. Über 300 Ein...
Weiterlesen

 

Illegaler Feuerwehreinsatz?

  Die Feuerwehr Bregenz rückte, am 08.02.2018 mit Blaulicht und Folgetonhorn zu einem Faschingsbrauch (Beraten stehlen) aus. Die Piraten haben vollstes Verständnis für solche Bräuche. Für eine „Körperschaft des öffentlichen Rechts“ ist dies allerdings unpassend. Es kann doch nicht sein, das irgendeine Blaulichtorganisation im Land mit Blaulicht und Folgetonhorn durch die Gegend Fahren um irgendeinen Brauch oder Feste zu feiern! Der Gesetzgeber hat dies mit den „§ 26. Einsatzfahrzeu...
Weiterlesen

 

In Vorarlberg brennt es ohne Ende

Muss es soweit kommen! Die Sicherheitsverantwortlichen haben ein Problem mit dem Feuer. Die Vorbeugemaßnahmen sind so gut wie nicht vorhanden. Das die Brände in Vorarlberg zunehmen ist Fakt. Man wurde bis dato 2018 von Toten verschont, was weiterhin zu hoffen ist. Dass das Feuer in einer Woche (6. Woche) dreimal Nahrung gefunden hat, wer stört sich daran, man hat den Eindruck, das hat das gewisse Etwas wie ein Kavaliersdelikt. Was ist mit denn Brandermittler, tappen die im Dunkel. Es heiß i...
Weiterlesen

 

Vorarlbergs Burschenschafter FPÖ Eugen Bösch

Der Vorarlberger Burschenschafter Nationalratsabgeordneter und Vorarlberger FPÖ Chef Reinhard Eugen Bösch erklärt unter anderem in einem Interview der VN, am 01.02.2018, warum er Mitglied der Burschenschafter Teutonia Wien geworden ist. Im Buch mit dem Titel „Stille Machtergreifung Hofer, Strache und die Burschenschafter“. In diesem Buch wird der Burschenschaftler "Teutonia Wien Reinhard Eugen Bösch" erwähnt und da ist zu erfahren, was Burschenschaftler heißt und für was sie stehen! &n...
Weiterlesen

 

Weitere Informationen

Newsletter

Termine