Archiv vom Monat: Juni 2017

Vorarlberg investiert 23 Millionen für die Blaulichtorganisationen!

Nach einem Bericht der VN vom 19. Juni investiert das Land Vorarlberg 23 Millionen Euro in ein Digitalfunksystem für die Rettungsorganisation zur. Diese Maßnahme soll  zur Verbesserung der Koordinierung führen. Das klingt vielversprechend und somit ist anzunehmen, dass fachlich koordinierte Ausrückungen in Zukunft besser werden. LH Wallner ist dieses Projekt  23 Millionen an Steuergeldern wert und die Vorarlberger Kommunen machen acht Millionen Euro Steuergelder locker. Allein, die Frage i...
Weiterlesen

 

Täglich lodert das Feuer in Vorarlberg

Zurzeit ist der Erfolg der Feuerwehren um ihre Gerätschaften einzusetzen größer als die Wirkung der Vorbeugemaßnahmen! Sicherheit im Widerspruch: Die Feuerwehr ist zuständig das Feuer zu löschen die Ereignisse zu beenden! Die Brand Verhütungsstelle wiederum, dass es nicht brennt und keine lebensbedrohlichen Situationen entstehen! Dass die Vorbeugemaßnahmen in der Bevölkerung nicht angekommen sind, ist Fakt. Die Piraten vertreten die Meinung: „Vorbeugen vor Feuerwehr“. Vorbeugen heißt ...
Weiterlesen

 

Zig Millionen Steuergelder für die Feuerwehr Thüringen

Eine weitere gigantische Investition! 2016 wurde ein neues Feuerwehrhaus gefeiert. 2017 wird ein neues TLF dem Bestimmungen über geben. Die Feuerwehrkosten belaufen sich 2016 ca. 1,7 Millionen für 2300 Einwohner, 600 Bauobjekte und für 5,57 Km2 . In den Blumenegggemeinden sind 3 Einsatzfahrzeuge zu viel! Was ist mit den prophylaktischen Brand und Hochwasserschutz. Vertraut man den Baumaßnahmen nicht, dass gleichzeitig die Feuerwehr aufgerüstet wird. Was war die Begründung ein Einsa...
Weiterlesen

 

Demokratie wagen

Am 15. Juni 2017 informierte der Verein  "mehr Demokratie" in Dornbirn. (parteiunabhängiger gemeinnütziger Verein). http://www.mehr-demokratie-vorarlberg.at/ Sie teilten per Facebook mit, es war ein großartiger Erfolg. Wahnsinns Interesse, spannende Diskussionen und zu guter Letzt viele überzeugte "Demokraten". Auch anwesende Parteifunktionäre der JVP, FPÖ und den Grünen konnten von den Vorzügen der direkten Demokratie überzeugt werden (ob das die Parteizentralen auch freut?)   ...
Weiterlesen

 

Eine Tragödie durch mangelhaften Brandschutz in London

Die Londoner Feuerwehr war nach eigenen Angaben mit 200 Leuten und 45 Löschfahrzeugen in kurzer Zeit am Einsatzort. Augenzeugen berichteten von Schreien und von Menschen, die aus dem brennenden Gebäude gesprungen waren. Große Trümmerstücke stürzten von dem Gebäude. Hin und wieder knallte es in dem Gebäude. Hier wird bewiesen wie Feuerwehren, an ihre Grenzen stoßen trotzt intensiven Personaleinsatz und mordernsten Gerätschaften, wenn Vorbeugemaßnahmen an Brandschutz nicht funktionieren oder fehl...
Weiterlesen