Eine Frau für Frauenrechte politisch kaltgestellt.

Frau Burtscher setzte sich für ein berechtigtes Anliegen für Pensionsgerechtigkeit der älteren Frauengeneration zu erreichen ein, dabei wurde sie wohlwollend von den Parteien unterstützt. Eine plötzliche politische Umkehr erfolgte durch die Parteien  wegen ihrer Vergangenheit, alle Parteien wussten aller Anfang davon. Darauf wurde  Frau Burtscher politisch vorgeführt mit dem zu tun der Medien. Man weiß jetzt, welche Methoden die Parteien anwenden, um Anliegen der Bevölkerung zu verhindern.
Eines verstehe ich nicht, die Vorgeschichte der Frau Burtscher und die Vorgeschichte der FPÖ da wird NICHT mit demselben Maßstab gemessen.

Was die politische Teilnahme der österreichischen Bevölkerung betrifft: „Alle Macht geht vom Volk aus“ ist nicht möglich mit der Methode der Parteien.

Quelle:

http://www.demokratiezentrum.org/wissen/wissensstationen/alle-macht-geht-vom-volk-aus.html


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*