Vorbeugen rettet Leben

Rauchmelder01

Es brennt immer wieder aufs neue Frastanz, Götzis, Bludenz usw.
Da stellt sich die Frage, wird die Bevölkerung in den Gemeinden über Vorbeugemaßnahmen zureichend informiert.

Die Eigenverantwortung gepaart mit Vorbeugemaßnahmen ist das Vereiteln von Gefahren.
Die Bürgermeister als hauptverantwortliche der Sicherheit, sehen aber die Priorität in der Feuerwehr.

Es wäre dringend an der Zeit, nicht nur Millionen in die Feuerwehren zu stecken,
sondern die Bevölkerung über Vorbeugemaßnahmen ausreichend zu informieren,
unterstützend Beraten mit Investitionen durch die Öffentliche Hand Finanziell zu fördern.

Den Feuerwehren muss man bis zu 15 min. zeit geben.
Vor Ort mit Vorbeugemaßnahmen kann  „sofort reagiert“ werden,
in wenigen Sekunden, Minuten mit Gerätschaften wie Rauchmelder, Löschdecke, Feuerlöscher, Sprinkleranlagen usw.
und die Gefahr ist gebannt.

Gefahr erkannt Gefahr gebannt – Schützen Sie sich!


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine