Blumenegggemeinden – Zusammenarbeit der Feuerwehren – Fehlanzeige!

Fusionen Wagen

Das neue Feuerwehrhaus Thüringen befindet sich vor der Fertigstellung und kostet dem Steuerzahler € 3,5 Mio. Dieses Gemeindefeuerwehrhaus übertrifft größenmäßig viele Stützpunktfeuerwehrhäuser.

Auf die Gemeinden Bludesch, Nüziders, Ludesch kommen durch (tlw.) Grundstückskäufe, neue Feuerwehrhäuser, neue Einsatzfahrzeuge noch nicht bezifferbare Zusatzkosten hinzu.

Wir stellen fest:

  • Das Feuerwehrhaus Thüringen ist überdimensoniert, gleiches ist bei weiteren Stützpunktfeuerwehrhäuser zu erwarten.
  • Bludesch, Ludesch und Nüziders brauchen Grundstücke für die neuen Feuerwehrhäuser. Die Kosten sind nicht bekannt.
  • Auf die anzahlmäßige geringe Einsatzverfügbarkeit der Feuerwehrleute wird nicht adäquat reagiert.
  • Vorbeugemaßnahmen fließen in Feuerwehrbedarfserhebungen, Studien nicht mit ein.
  • Die Prüfungen der Fusionsmöglichkeiten ist nach wie vor nicht gewollt.
  • Unterlagen werden als Geheim eingestuft, Auskunftspflichten ignoriert.

Was jetzt schon mit einem Zentralfeuerwehrhaus möglich wäre:

  • Ausnutzung des Feuerwehrhaus Thüringen als Zentralfeuerwehrhaus für die Blumenegggemeinden.
  • Z.B. Standortverlegung des Atemschutzsammelplatzes (1 Stück Rollcontainer) der Gemeindefeuerwehr Bludesch und der   Beleuchtungsgerätschaften (4 Stk. Rollcontainer) der Gemeinde Ludesch, zum Feuerwehrhaus Thüringen.
  • Verbesserte Vollbesetzung der Einsatzfahrzeuge.
  • Synergieeffekte und Kostenersparnis.

Offene Fragen:

  • Wann wird die Feuerwehrbedarfserhebung endlich bürgernah Online gestellt?
  • Wann werden ernsthaft Fusionierungsmöglichkeiten geprüft.
  • Was kosten dem Steuerzahler, den Gemeinden Bludesch, Ludesch, Nüzider die Grundstücke, die neuen Feuerwehrhäuser?
  • Welche Feuerwehrfahrzeuge, welches Material aller Blumenegggemeinden werden durch ein Zentralfeuerwehrhaus Thüringen redundant und damit einzusparen?

Es stellt sich die Frage der lokalen Identität: Wenn sich in den betroffenen freiwilligen Feuerwehren engagierte Personen ins Zeug legen, lassen sich traditionelle Dorfrivalitäten meist überwinden.

 

 

 


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*

Weitere Informationen

Newsletter

Termine