Dieser Feuerwehrbericht ist zu hinterfragen

Dietmar Geiger LAS der Piraten Vorarlberg nimmt Stellung zur Samstag/Sonntagsausgabe, vom 13/14. Jänner 2018 mit dem Titel: „Die Feuerwehren eilten 4798 Mal zu Hilfe“, der Vorarlberger Nachrichten.

Die Bilanz zeigt eine leichte Zunahme, so der Landesfeuerwehrinspektor (LFI) Hubert Vetter. Hr. Vetter stellt dabei fest, dass gegenüber dem Vorjahr sowohl bei Brand- als auch bei den technischen Einsätzen eine Steigerung ergab. Im Jahr 2017 gab es laut LFI Hr. Vetter 1812 Brandeinsätze, 957 tatsächliche Einsätze, 262 Fehlalarme, 557 Täuschungsalarme, 18 böswillige und 16 Fehlalarme verzeichnet. Um die Angaben besonders der Einsätze nachvollziehen zu können, braucht es verschiedene Details der einzelnen Feuerwehren.

Was wird in Zukunft von den Sicherheitsverantwortlichen (der Bürgermeister und SLR Schwärzler) unternommen, um die Zahlen der Statistik nach unten zu verändern.

Nicht nachvollziehbar ist die Zunahme! Seit Jahren informiert die Landesregierung über Investitionen an Vorbeugemaßnahmen. Dies scheint nur auf dem Papier zu erfolgen. Die Einsätze sollten doch weniger mit den Vorbeugemaßnahmen und nicht mehr werden.

Die vielen Feuerwehreinsätze könnte man vermeiden, wenn man den Vorbeugemaßnahmen mehr Augenmerk schenken würde. Dafür braucht es Informationen, Ausbildungsmöglichkeiten [1], [2], & [3] für die Bevölkerung.

Dietmar Geiger wird weitere Details hinterfragen: „Die Feuerwehren eilten 4798 Mal zu Hilfe“.
Wenn sich keiner traut. Wir Piraten schon!

Alles wird geprüft, kontrolliert nur bei den Feuerwehren scheint dies nicht der Fall zu sein. Die Piratenpartei fordert seit 2012 eine Überprüfung der Vorarlberger Feuerwehren durch den Rechnungshof. Man fragt sich, wieso nicht! Haben sie was zu verbergen (die Landesregierung und der Landesfeuerwehrverband)?

Wenn die Feuerwehr anrückt, ist meistens der Schanden schon erheblich, vielleicht schon zu spät, um Leben zu retten. Die Piraten sehen in den Vorbeugemaßnahmen lebensrettende Möglichkeiten und Schadensminderung.

Rauchmelder retten Leben, bis die Feuerwehr kommt, kann es zu spät sein.

[1] https://www.youtube.com/watch?v=bzDDyjrUAC0

Tipps mit dem Feuerlöscher zu löschen.

[2] https://www.youtube.com/watch?v=mVzpE7yAYWU

[3] https://www.youtube.com/watch?v=vGPMRPEqQoA

Nehmen Sie Ihren Schutz selbst in die Hand.

Unser Motto: Vorbeugen vor Feuerwehr!

 

 


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

*